Sommeraktion: Jetzt bis zu 10% Rabatt auf unsere Sorten Brooks & Lippens!

Die Idee

Natürliche Lebensmittel von MohrFood

Hier gibt es ordentlich Frucht!

Hintergrund zur Idee von MohrFood

Mein Traum war es schon immer, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Mehrere Jahre lang war ich im (Frucht-)Handel tätig und habe mit frischem Obst aus Afrika und Lateinamerika gehandelt. Dabei habe ich die gesamte globale Lieferkette vom Ursprung der Früchte auf den Plantagen bis hin zum Endverbraucher in deutschen Supermärkten und Discountern kennengelernt. Was mir dabei immer wieder aufgefallen ist, war der hohe Ausfall bei der Verarbeitung von frischem Obst durch die strengen Qualitätsvorgaben der EU.

Leider beziehen sich diese Vorgaben hauptsächlich auf die Form und Größe der Frucht, also rein optische Kriterien, sowie auf den sogenannten Brixwert, den Zuckergehalt der Frucht. Die aus meiner Sicht eigentlich entscheidenden Faktoren wie Geschmack und Nährwerte, sprich Vitamine und Mineralstoffe, spielen hingegen für diese Qualitätsbeurteilung keine Rolle. Häufig werden die Früchte sogar unreif geerntet, damit sie den langen Transportweg nach Europa unbeschadet überstehen und nicht anfangen zu faulen.

Gründer Demis Mohr

Vielleicht hattest du auch schonmal den Eindruck, dass Dir das Obst während Deines Urlaubs in Südeuropa oder in Ländern wie Costa Rica und Thailand viel besser schmeckt als zu Hause in Deutschland?! Das liegt demnach nicht ausschließlich an Deiner dort vorhandenen Urlaubsstimmung, sondern daran, dass Du im Ursprungsland eben die reifen Früchte bekommst, die nicht mehr in den Export gehen, weil sie zum Einen zu empfindlich sind und unter Umständen schon auf dem Transportweg in den Kühlcontainern verfaulen würden. Zum Anderen würden diese Früchte auf den internationalen Märkten keine Spitzenpreise erzielen können, da sie zwar sehr gut schmecken, aber womöglich nicht den optischen Kriterien der Qualitätsbeurteilung entsprichen. Kriterien, die ehrlicherweise viele von uns selbst schon zu ihren eigenen gemacht haben.

Fazit: „Frische“ Früchte der Handelsklasse I, wie wir sie aus den Warenauslagen in deutschen Supermärkten kennen, sind häufig unreife und wenig geschmackvolle Früchte. Die wirklich reifen und geschmacksintensiven Früchte hingegen verbleiben in ihren Ursprungsländern, werden dort weiterverarbeitet oder gar entsorgt. In einigen Produktionsländern kommt es auch vor, dass die Früchte jeweils ungenutzt zu Boden fallen und verfaulen.

Mit MohrFood möchte ich auf diesen Umstand hinweisen und eine echte Alternative anbieten. MohrFood, das sind gesunde und natürliche Lebensmittel, ohne Zusätze, die fair und nachhaltig gehandelt werden. Hergestellt werden sie aus vollreifen und geschmacksintensiven Früchten direkt im Ursprung. Überzeuge Dich selbst davon, dass Getrocknete Früchte von MohrFood mehr als nur eine Alternative zum herkömmlichen frischen Obst ist, das Dir in deutschen Supermärkten tagtäglich angeboten wird:

Natürlich // Gesund // Lecker

EU Biosiegel Logo   DE Biosiegel Logo Verlauf

Wie alles begann

Um diese vom internationalen Handel verschmähten Früchte zu „retten“, war für mich schnell klar, dass ich auf getrocknete Früchte setzen muss, da ein gekühlter Transport für mich nicht in Frage kam und mir wichtig war, dass meine Ware im Ursprung zum Endprodukt verarbeitet wird. Aufgrund meines bereits vorhandenen Netzwerkes an Bananenfarmen wollte ich zunächst getrocknete Bananen importieren. Diese erste Idee scheiterte allerdings, da es für die Farmer, die auf frische Früchte spezialisiert waren, eine schwierige und kostspielige Umstellung gewesen wäre, auch getrocknete Bananen zu produzieren.

So ging meine Suche nach unbehandelten getrockneten Früchten aus dem Ursprungsland weiter und neben der Banane rückte schnell die Mango in meinen Fokus. Hier sah die Situation schon besser aus, jedoch gab es zum Zeitpunkt der Gründung von MohrFood nur sehr wenige Produzenten und Exporteure, die unbehandelte Mangos in einer hohen Qualität und Regelmäßigkeit anboten. Die Suche gestaltete sich außerdem umso schwieriger, weil gerade die großen Lieferanten oder Exporteuer aus den bekannten Regionen, vorwiegend nur gezuckerte und geschwefelte Früchte verkauften. Besonders in meiner Wunschregion Südafrika wurde in Gesprächen schnell deutlich, dass man vielleicht auf den Zucker verzichten könnte, aber Schwefel immer eingesetzt werden müsse. An Bio-Qualität war dort leider gar nicht erst zu denken. Nach langer Suche fand ich schließlich meinen heutigen Lieferanten in Burkina Faso… Und dies war der Startschuss für natürliche Lebensmittel von MohrFood.

Das MohrFood-Prinzip

✓    100% natürliche Lebensmittel
✓    ohne Zuckerzusatz
✓    frei von Farb- und Konservierungsstoffen
✓    fair und nachhaltig gehandelt
✓    der perfekte und gesunde Snack für zwischendurch
✓    transparent gegenüber dem Kunden (Ursprung und Sorte ausgewiesen)
✓    von Kleinbauern aus der Region sorgfältig und schonend verarbeitet
✓    maximale Wertschöpfung im Ursprung

Bananenblatt Quadrat
Mangobaum Quadrat

Fair & Nachhaltig

Das MohrFood-Prinzip bedeutet, dass ich mit meinem Namen genauso wie mit meinem Herzen hinter meiner Arbeit stehe. Deshalb beziehen wir unsere natürlichen Lebensmittel möglichst direkt aus dem Ursprungsland und arbeiten dabei ausschließlich mit Organisationen zusammen, die selbst den Grundsätzen des MohrFood-Prinzips folgen. Die frischen und vollreifen Früchte werden von lokalen Kleinbauern bzw. Bauernkooperativen zu einem fairen Preis eingekauft und von lokalen Verarbeitern sorgfältig und schonend getrocknet. MohrFood unterstützt somit Kleinbauern und Verarbeiter aus den Anbauregionen und stärkt auf diese Weise deren Regionalwirtschaft.

Das Beste aus der Natur

Du möchtest als Erster über neue Produkte oder Rabattaktionen infomiert werden?

Oder einfach mehr Informationen rund um das Thema natürliche Lebensmittel und gesunde Ernährung erhalten?

Dann melde Dich jetzt bei unserem kostenlosen Newsletter an und erhalte zusätzlich 5% Rabatt auf Deine erste Bestellung...